2014-02-11

Otto Bock präsentierte in Shanghai die Themenweltkörperliche Mobilität

Vom 01. Mai bis 31. Oktober in Shanghai griff das global wichtige Zukunftsthema Mobilität für Menschen auf. 

Im „Life & Sunshine Pavilion“ wurde den Belangen von Menschen mit Handicap erstmals in der rund 160-jährigen Geschichte der Weltausstellungen eineigener Pavillongewidmet.
Infolge der Paralympics 2008 in Peking wurden die Bedürfnisse der Behinderten im Zentrum von öffentlichen Diskussionen, die Stadt haben über 75 Millionen Menschen besucht. Die Expo-Gesellschaft Shanghai hat die deutsche Firma Otto Bock zur Gestaltung der Ausstellung Themenwelt körperliche Mobilität gewählt. Das Unternehmen ist ein Weltmarktführer im Bereich der Technischen Orthopädie/ Prothetik und ein Hersteller von Orthesen, Rollstühlen und Neuroimplantaten.
 
Zu den wichtigsten Zielen der Ausstellung gehörten: die Präsentation (in der Form eines Spiels), die gegen Vorurteile wirken sollte. Man wollte den Menschen zeigen, dass das Leben der Behinderten nicht unbedingt mit Begrenzungen verbunden muss sein.
 Das Unternehmen ist in China seit 1993 tätig und arbeitet mit verschiedenen Organisationen zwecks der Verbesserung  der Lebensqualität von behinderten Menschen in China

MEIST GELESEN

God Save the Punk!
2014-01-05

God Save the Punk!

Künstler von der Mondrepublik fragen, zu wem der Mond gehört
2014-01-10

Künstler von der Mondrepublik fragen, zu wem der Mond gehört

Where I Come From
2013-08-31

Where I Come From